anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Donnerstag, 17. Dezember 2015
Das bisschen Technik
Als ich vor vielen tausend Jahren, irgendwann so Mitte 2004, mein erstes Blog hier auf Blogger.de online gesetzt habe, da hatte ich von HTML schlicht gar keine Ahnung.
Mit viel Hilfe von hilfe.blogger und persönlicher Unterstützung von weiteren netten Leuten habe ich es dann so nach und nach geschafft, mir ein Layout zusammenzubasteln, in dem die Dinge, die ich wichtig finde, eingebaut sind.
Dann passierte dies und jenes und ich stellte fest, dass das Internet wesentlich direkter persönlich ist, als ich mir das je vorgestellt hatte.
Genaugenommen dachte ich damals, ich wäre quasi unbemerkt im Internet unterwegs - unbemerkt zumindest von den Menschen, mit denen ich ansonsten auch im real life zusammentraf, denn wie hätten die wissen sollen, dass ich ein Blog unterhielt?
Nachdem ich mich in meinem Blog aber lang und breit über meine tatsächlich sehr seltsame Nachbarin lustig gemacht hatte (ohne Namen zu nennen, so dass nur jemand, der mich und sie tatsächlich in echt kannte, wissen konnte, über wen ich da überhaupt schreibe), ist aber genau das passiert und ich hatte plötzlich eine wutschnaubende Nachbarin auf der Matte stehen, die sehr empört darüber war, was ich da so schreibe und schrill nach Genugtuung verlangte.
Nun, ich nannte ihr meine Sekundanten - und löschte das Blog...........
Am nächsten Morgen trafen wir uns bei Sonnenaufgang im Hausflur, sie zog ihr Schlüsselbund aus der Tasche und ich die Kündigung. Der anwesende Anwalt stellte fest, dass meine Waffe besser getroffen hätte, da war aber mein Blog schon gelöscht und ich hatte auch keine gesteigerte Lust auf eine Wiederholung in anderer Besetzung.
Wie und warum sie dieses Blog überhaupt gefunden hatte, blieb ein Rätsel, ich lernte aber, dass es eine ganze Menge Leute aus meinem näheren und ferneren Umfeld gab, die dieses Blog kannten und lasen, denn ich wurde im Nachhinein von verschiedenen Menschen angesprochen, weil sie es schade fanden, dass plötzlich alles weg war, unterm Strich hat mir das damals sehr zu denken gegeben.

Ich setzte danach ein neues Blog unter neuem Namen auf, entwickelte eine Verfolgungs-Paranoia - und entdeckte den Spaß an der Layoutgestaltung.
Inzwischen hatte ich genug Ahnung von HTML, um mit Selfhtml und viel Rumprobiererei ziemlich weit zu kommen. Das war vor ungefähr acht Jahren.
Diese anonymen Blogs (diverse) machten aber nie so viel Spaß wie das erste "echte", so dass sie alle nach einiger Zeit wieder einschliefen.
Danach habe ich mich nicht mehr mit HTML beschäftigt, weil ich mit so vielen anderen Dingen beschäftigt war, dass für HTML-Spielereien schlicht keine Zeit mehr blieb. (Denn das ist eine sehr zeitaufwendige Beschäftigung, man probiert nur mal kurz was aus, guckt nach fünf Minuten auf die Uhr und stellt fest, dass es tatsächlich schon sechs Stunden später ist....)

Als ich dieses Blog neu anlegte, habe ich einfach das alte Layout importiert, um das Headerbild und den Titel zu ändern, hat es grade noch gereicht.
Aber jedesmal wenn ich ansonsten im Layout die Skins anklicke, erfasst mich leichte Verzweiflung und große Frustration. Ich habe tatsächlich komplett vergessen, was der ganze Kram bedeuten soll. Ist das zu fassen? In nur acht Jahren alles gelöscht.

Heute wollte ich dann endlich meine E-Mail-Adresse hier einfügen.
Eigentlich wollte ich die Adresse auf dem iPad schreiben und dann direkt als Bild hochladen. Ich habe dazu auch einen Stift wiedergefunden, den ich extra mal für Mitschriften, die dann auf dem PC weiterbearbeitet werden können, gekauft habe. Nämlichen diesen hier.
Zu meiner großen Überraschung schreibt der aber nicht auf dem iPad, sondern nur auf Papier......
Auch hier wieder ein Fall von "alles gelöscht".
Diesmal ist es sogar nur zwei Jahre her - d.h. ich habe den Stift 2013 gekauft, ein bisschen damit rumgespielt, dann weggelegt und vergessen.
Das einzige, was ich noch wusste, war, dass ich überhaupt so einen "elektronischen" Stift habe.

Insgesamt habe ich deshalb heute
a) diesen Stift wieder reaktiviert (komplizierte Sache, sowas, man braucht dafür nämlich ein Livescribe-Konto und extra Software und das schlimmste: Das alte Passwort)
b) anschließend in größeren Mengen alberne Handschriftdateien hergestellt
c) diese Dateien dann mit Paint bearbeitet und imagetauglich für das Blog gemacht
d) hochgeladen und dabei festgestellt, dass es auch im Layoutbereich Images gibt, und dann schließlich
e) auch noch die richtigen Stellen im Main Page Site Layout gefunden, um sie dort einzufügen

(uff, Aufzählung mit fünf Positionen geschafft, eine alte Regel sagt, eine Aufzählung muss immer mindestens fünf Positionen haben. Keine Ahnung, wo die Regel herkommt, aber ich versuche immer, sie zu befolgen.)

Das bisschen Technik hat jetzt drei Stunden gedauert, aber irgendwie bin ich jetzt auch ein bisschen stolz auf mich
.
(Abgelegt in Technik und bisher 510 x anjeklickt)

... ¿hierzu was sagen?