anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Mittwoch, 29. Juli 2020
PECH
Eigentlich hätte ich jetzt wirklich ausreichend Zeit zum Bloggen, denn außer mehr oder minder unbeweglich an einer Stelle zu sitzen oder zu liegen, kann ich grad eh kaum was anderes machen, uneigentlich bin ich aber jetzt grade und heute noch zu jammerig für längere Texte.

Ich bin nämlich heute vom Spaten gefallen.
K hat einen neuen Spaten bestellt, mit dem das Gartenumgraben viel besser gehen soll und ich wollte ihn gleich mal ausprobieren. Er ließ sich aber einfach nicht in den Rasen stechen, um eine Grassode abzustechen, also bin ich mit Schwung auf den Spaten gesprungen, ich dachte, was mit Gewalt nicht geht, geht vielleicht mit viel Gewalt.
Naja, ging auch nicht mit viel Gewalt, stattdessen bin ich vom Spaten abgerutscht und habe mir dabei den rechten Fuß so gewaltig umgeknickt, dass es ganz fiese Geräusche machte.

Endergebnis: Außenbandruptur, ob auch gleich ein Stück vom Knochen mit abgerissen ist, werden wir nächste Woche sehen, bis dahin gilt PECH: Pause-Eis-Compression-Hochlegen.

Das befolge ich übrigens freiwillig, weil, es tut schon eklig weh.
Auftreten ist aktuell zu 100% unmöglich, auch die kleinste Belastung schmerzt schon so unerträglich, dass selbst ein "nur ein bisschen abstützen" komplett ausscheidet.

Also habe ich mich jetzt ins Bett gelegt und erinnere mich an die alten Wehenübungen, Schmerzwegatmen, konnte ich mal ziemlich gut
.

1978 x anjeklickt (9 mal hat hier schon jemand geantwortet)   ... ¿selber was sagen?