anjesagt

Anjesagtes, Appjefahr'nes und manchmal auch Ausjedachtes
Samstag, 20. Juni 2020
Umzug
Heute geht nix mehr, die Schwester zog um und wir haben geholfen. Jetzt bin ich platt
.

39 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?


Sonntag, 24. Mai 2020
Grillen
Klassischer Grillabend, als das Fleisch und die Spieße endlich fertig waren, waren wir schon fast satt, Brot war als erstes weg und jeder hatte schon zweimal von den Salaten genommen, aber so ist das beim Grillen ja meistens,



Auf alle Fälle gab es auch ausreichend Bier mit Lütt un Lütt, so dass mehr Bericht vom Tag nicht mehr drin ist
.

50 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?


Mittwoch, 13. Mai 2020
Zu lange im Büro
Puh, ich wollte heute früh zu Hause sein, weil K auch früh da sein wollte, das kann ich aber gar nicht überprüfen, weil ich immer noch im Büro bin, mal wieder das Standardproblem: Ich habe mit einer Aufgabe angefangen und mag dann nicht abbrechen, bis es erledigt ist.
Aber jetzt habe ich die größten Differenzen geklärt, aktuell stehen da noch 3,32€ Differenz und das ist genau der Betrag, über den der Leiter Rechnungswesen heute auch schon geklagt hat, sieht also so aus, als ob der Fehler nicht mehr in meinen Übersichten steckt, sondern woanders.
Damit kann ich leben, deshalb mache ich jetzt auch Schluss, fahre den Rechner runter und gehe nach Hause, was für ein Glück, dass ich die Einkäufe schon heute Vormittag erledigt habe, so gibt es wenigstens Brot zu Hause und es bricht an dieser Front kein Notstand aus
.

55 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?


Donnerstag, 7. Mai 2020
Nur kurz
Heute musste ich den Zürichkrimi gucken, weil ich Christian Kohlund gut finde und weil ich die Serie letzte Woche schon geguckt habe und ziemlich prima fand und ich glaube, ich bin da jetzt Fan.
Gefiel mir auch heute sehr gut, nur jetzt ist schon spät, ich bin erst kurz vor acht aus dem Büro gekommen und deshalb jetzt platt und müde und ich habe keine Lust mehr, zum Bloggen den Rechner anzuwerfen.
Dies als Kurzinfo vom Handy abzusetzen ist alles, was grad noch möglich ist.
Morgen wieder mehr
.

140 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?


Montag, 20. April 2020
Durchschnitt
Morgen ist der Sperrmülltermin, den ich vor vier Wochen bestellt habe, und das bedeutet, dass wir jetzt endlich die Reste der kaputten Wasserbettmatratze loswerden und dazu noch allerlei sonstigen Kram, das macht mich sehr froh.
Ich liebe ja Müll loswerden sowieso, Sperrmülltermine sind da so etwas wie das Ausdrücken eines richtig dicken, reifen Pickels, aus dem dann eine gaaaanz lange Wurst rauskommt. Tolles Gefühl.

Der Rest des Tages war so öde wie erwartet, weil ständiges Jammern blöde ist, verkneife ich mir weitere Erläuterungen.

Aber dann habe ich noch das Arbeitszimmer geputzt. Erst aufgeräumt und aussortiert, dann einen halben Staubsauger voll Staub aus allen Ecken gesaugt und zum Schluss gewischt, richtig gründlich, es hat sich aber auch richtig gelohnt. Auch ein gutes Gefühl.

Mit diesen guten Gefühlen habe ich die sonstige Ödigkeit des Arbeitstages bekämpft, per Saldo war es damit dann im Durchschnitt okay
.

428 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?


Samstag, 4. April 2020
Völlig k.o. gearbeitet
Wir haben heute den Garten und die Terrasse frühlingsfit gemacht. Mit der Folge, dass jetzt grade keine Fitness mehr für mich übrig geblieben ist.
Ich bin so k.o., dass es nur noch reicht, um auf direktem Weg ins Bett zu stolpern.
Es sieht aber jetzt enorm prächtig aus, draußen vor oder besser hinter der Tür, der Grill wurde auch gereinigt und funktioniert einwandfrei, was wir dann auch sofort getestet haben, weshalb ich jetzt nicht nur sehr k.o. gearbeitet, sondern auch kugelrund vollgefressen bin.
Es war sehr, sehr lecker, überhaupt war das ein wunderbarer Tag heute, der Urlaub hat perfekt begonnen
.

350 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?


Montag, 2. März 2020
Platzhalter - ausgefüllt
23.21h: Beitrag kommt noch, bin gleich zu Hause.

00.25h: So, jetzt bin ich wieder da, heute war ja 75. Geburtstag vom Onkel.
Anwesend waren ca. 25 seiner Kumpels aus den diversesten Vereinen, in denen er Mitglied ist, Durchschnittsalter war locker über 70.
Insgesamt waren dieses Jahr fünf weniger da als letztes Jahr, weil mittlerweile verstorben oder so schwer erkrankt, dass nix mehr geht mit Feiern.
Ich habe ja regelmäßig das Gefühl, in einer anderen Welt gelandet zu sein, wenn ich mitten in diesem Trupp alter Borkumer ihren Meinungen und Anmerkungen zu den allgemeinen Vorgängen in Deutschland lausche. Es ist schon sehr faszinierend wie viel Meinung Menschen haben können, ohne sich deshalb mit passendem Fach- bzw. Basiswissen belasten zu müssen.
Wenn ich diesen Menschen länger zugehört habe, weiß ich wieder, weshalb ich so ein nöckeliger Mysanthrop bin, dieses Stammtischgequatsche finde ich wirklich schwer zu ertragen.

Egal, für ein Jahr ist das Thema wieder rum, der Onkel hat sich gefreut, dass ich da war, das ist die Hauptsache.
.

49 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?


Donnerstag, 27. Februar 2020
Zwischenmeldung
Hier nur eine kurze, genervte Zwischenmeldung: Ich bin immer noch im Büro, morgen früh ist eine Sitzung, für die ich die Unterlagen vorbereiten muss, leider war die vorhandene Vorarbeit, die auf dem Server lag, nicht so brauchbar, wie erwartet, deshalb habe ich das meiste einfach noch mal neu und selber gemacht, so was dauert aber dann und wirft die Tagesplanung einigermaßen aus der Kurve.

Jetzt habe ich eben die Unterlagen vermailt und eine Version ans Sekretariat geschickt, in der Hoffnung, dass das morgen früh gleich als erstes gesehen und ausgedruckt wird.

Morgen wird auch ein etwas hektischer Tag: Bis Mittags die Sitzung, dann fix Sachen einpacken und ab zur Fähre, um 16.45h Abfahrt ab Emden, dann ist hoffentlich etwas mehr Ruhe.
.

93 x anjeklickt (immerhin schon ein Kommentar)   ... ¿selber was sagen?


Montag, 17. Februar 2020
Langes Büro
Die Woche geht schon wieder gut los, gleich mit einer Abendsitzung im Büro, die habe ich aber selber initiiert, weil ich unbedingt ein paar Zahlen und Tabellen klären wollte und dann ist es einfacher, man macht durch, auch wenn man mittendrin merkt, dass es schon spät ist. Ein Aufhören wegen Bürozeit abgelaufen und am nächsten Tag wieder anfangen, das macht im Zweifel die doppelte Mühe, denn dann muss man zwischendurch sauber dokumentieren, welche Zahlen schon geprüft sind und welche noch nicht. Solange man in einem Flow durcharbeitet, kann man sich die Zwischendokumentation sparen und darum habe ich jetzt wunderbar abgestimmte Zeitreihen von 2013 bis heute, das ist eine Menge wert und ich bin sehr zufrieden.

Sonst ist heute nicht viel passiert, Büro eben, insgesamt aber ein erfreuliches und freundliches Büro heute, ich habe mich keinmal aufgeregt, dabei hatte ich verschiedene Gespräche mit Mitarbeitern, aber alle verliefen sehr harmonisch und positiv.
Dann hatte ich noch ein Gespräch mit einer Bank, das war auch sehr nett und ein längeres Gespräch mit der Betriebsprüferin vom Finanzamt, auch das war positiv.
Schon erstaunlich, so viele gute Gespräche und das auch noch an einem Montag, aber manchmal läuft es eben.

Morgen Abend ist wieder eine Bankveranstaltung, da wird es also auch wieder später, aber lange Tage, an denen man abends immer noch gute Laune hat, sind ja nun wirklich nicht das schlechteste
.

47 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?


Donnerstag, 13. Februar 2020
Mal wieder zu spät
Sorry, heute gibt es mal wieder nur einen Vertröstungs-Entschuldigungtext, weil ich einen Abendtermin im Büro hatte und dann haben wir uns verquatscht und eben habe ich mit Entsetzen festgestellt, dass es nun schon so spät ist, dass ich kaum vor Mitternacht zu Hause sein werde, also wird das wohl eher nix mit dem Bloggen heute.

Dafür war das ein sehr guter Termin, sehr interessante Sachen besprochen, eine Einladung nach Berlin erhalten inklusive VIP Karten für alle Berliner Museen, wenn das nicht mal wirklich supercool ist, mit diesen Karten kann ich nämlich nicht nur kostenlos in alle Museen gehen, sondern ich kann auch ganz locker an den langen Schlangen vorbei einfach durchgehen, kein Warten, sondern souverän lässiges Wedeln mit den silberglänzenden Tckets und schwupp bin ich Promi und schrecklich wichtig. Wollte ich ja schon immer mal :-)



Gestern noch über Kulturförderung gelästert und heute schon von der Kulturlobby bestochen
.

71 x anjeklickt (...bisher hat noch niemand was dazu gesagt)   ... ¿selber was sagen?